Pressemitteilung des DSV und des Organisationskomitees Titisee-Neustadt

Damen feiern Premiere beim Skisprungweltcup in Titisee-Neustadt

Der kommende Skisprung-Winter beginnt mit einer echten Premiere: Bei der traditionsreichen Weltcup-Veranstaltung in Titisee-Neustadt am 8. und 9.Dezember 2018 werden erstmals auch die Damen bei einem Einzel-Wettbewerb auf Weitenjagd gehen. Damit dürfen sich die Fans auf insgesamt drei Entscheidungen freuen.

Am Samstag steht für die DSV-Adler um Olympiasieger Andreas Wellinger das Teamspringen auf dem Programm. Der lange Skisprung-Sonntag im Schwarzwald beginnt dann mit dem Einzel der Damen. Anschließend sind noch einmal die Herren im Einzelwettbewerb in der Anlaufspur.

Aus Sicht des Deutschen Skiverbandes und der Weltcup-Veranstalter in Titisee-Neustadt könnte die Doppelveranstaltung im Erfolgsfall durchaus einen Modellcharakter für die Zukunft haben und gegebenenfalls sogar noch um ein weiteres, viertes Springen erweitert werden. Dazu müssen allerdings dann noch weitere Rahmenbedingungen geklärt und Erfahrungswerte ausgewertet werden. Das ursprünglich ebenfalls geplante Mixedspringen musste der DSV in diesem Jahr noch aus lizenzrechtlichen und wirtschaftlichen Gründen an den Weltverband FIS zurückgeben.

11.8.2018