Zweiter Streich! Karl Geiger gewinnt auch am Sonntag in Titisee-Neustadt

Karl Geiger steht auf am Sonntag ganz oben.

Anderer Tag – gleiches Ergebnis. Karl Geiger (GER) hat auch am Sonntag den Weltcup auf der Hochfirstschanze gewonnen. Der Deutsche siegte wie schon am Samstag vor dem Slowenen Anze Lanisek und DSV-Teamkollege Markus Eisenbichler. Durch den Sieg baut Geiger die Führung im Gesamtweltcup aus.

Aus DSV-Sicht war es ein sehr erfolgreiches Wochenende. Stephan Leyhe schaffte es in die Top 10 und wurde Zehnter. Justin Lisso zeigte wie schon am Samstag eine starke Leistung und wurde 13. Severin Freund (14), Constantin Schmid (16), Philipp Raimund (19, Richard Freitag (21), Pius Paschke (31) und David Siegel (38) runden das gute Ergebnis der deutschen Springer ab.

Die Stimmen

Karl Geiger (GER), Sieger
„Ein perfektes Wochenende in Titisee-Neustadt. Zweimal gewonnen, echt genial. Das hätte ich so nicht erwartet und es hat mir einfach riesigen Spaß gemacht.“

Anze Lanisek (SLO), Zweitplatzierter
„Es war ein bisschen Copy and Paste vom gestrigen Tag. Obwohl mein erster Sprung nicht so gut war. Im zweiten Durchgang habe ich einen sehr guten Sprung gezeigt. Karl (Geiger) war wieder sehr gut drauf und hat den Sieg verdient. Wir können es nächstes Mal hoffentlich besser machen.“

Markus Eisenbichler (GER), Drittplatzierter
„Ich bin generell eigentlich sehr zufrieden und habe zwei sehr gute Sprünge gemacht. Beim zweiten war ich ein bisschen enttäuscht, weil man merkt als Sportler, ob da die Verhältnisse passen oder nicht. Da habe ich in der Luft schon gemerkt, dass es zäh und schwierig ist. Dass ich trotzdem noch auf dem Podest herausgekommen bin, ist natürlich cool. Ich muss einfach so weiterarbeiten und vielleicht ist dann das Glück auch mal auf meiner Seite.“

Die Ergebnisse in der Übersicht