Cene Prevc (SLO) gewinnt Qualifikation

Bürgermeisterin Meike Folkerts übergibt den Siegerscheck an Cene Prevc.

Cene Prevc hat die Qualifikation für den Weltcup in Titisee-Neustadt für sich entschieden. Der Slowene setzte sich mit 130,3 Punkten vor dem Weltcupführenden Ryoyu Kobayashi aus Japan und dessen ärgstem Verfolger Karl Geiger durch. Bei idealen Bedingungen konnten auch die restlichen DSV-Adler überzeugen. Markus Eisenbichler landete auf Rang acht, direkt gefolgt von Severin Freund und Constantin Schmid.

Für das Springen am Samstag sind insgesamt zehn deutsche Springer qualifiziert:

3 Karl Geiger

8 Markus Eisenbichler

9 Severin Freund

10 Constantin Schmid

15 Pius Paschke

26 Stephan Leyhe

30 Justin Lasso

35 Richard Freitag

41 Philipp Raimund

50 Martin Hamann

Stimmen zum Ergebnis:

Cene Prevc (SLO), Sieger der Qualifikation:

„Ich bin sehr glücklich. Eigentlich bin ich ein bisschen überrascht, dass ich heute hier gewonnen habe. Vor allem nach zwei Trainingssprüngen, die nicht so ideal waren. Hoffentlich kann ich morgen auch wieder so eine Leistung zeigen.

Die Organisatoren und die Leute an der Schanze haben einen prächtigen Job gemacht. Sie haben hart gearbeitet und ich bin sehr glücklich mit den Bedingungen.“

Karl Geiger (GER), Dritter der Qualifikation

„Ich habe heute echt richtig gute Sprünge gemacht – alle drei. Ich bin mega happy. Das ist ja doch eine Schanze, wo ich mich die letzten Jahre ein wenig schwer getan habe. Deshalb bin ich sehr glücklich mit dem Tag, dass ich das so hingekriegt habe.“

Markus Eisenbichler (GER), Platz 8 in der Qualifikation:

„Die Schanze ist perfekt in Präparation. Echt super gemacht. Springerisch war es von mir noch nicht die feine Klinge, da muss ich noch ein bisschen schauen. Aber sonst bin ich sehr zufrieden mit der Anlage, schaut wirklich gut aus und fühlt sich auch gut an. Schade, dass keine Zuschauer da sind. Aber das ist der Stand der Dinge, da müssen wir auf nächstes Jahr hoffen.“

Ergebnis Qualifikation: hier